PHONOTHERM ® 200 - EIGENSCHAFTEN

Phonotherm ® 200, ein plattenförmiger Konstruktionswerkstoff auf Polyurethan-Basis der durch außergewöhnliche Eigenschaften überzeugt und innovative sowie individuelle Bauvorhaben ermöglicht.

> Unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit (kein Aufquellen, keine Fäulnis)
> Sehr langlebig, da unverrottbar und chemikalienbeständig
> Atmungsaktiv bzw. wasserdampfdiffusionsoffen
> Optimale Isolationseigenschaften
> Problemlose Beschichtung der Platten und Formteile z.B. mit Aluminium,
HPL, CPL, Kunststoffen und Folien. Auch Flüssigbeschichtungen möglich.

FAKTEN

Rohdichte RG500: 550 kg/m³ (standard)

RG700: 700 kg/m³ (sonder)

Druckfestigkeit RG500: > 5 N/mm²

RG700: >18 N/mm²

Wärmeleitfähigkeit 0,076 W/(mK)
Plattengröße 1350 x 2400 mm

1350 x 3600mm

Plattenstärke 10 - 60 mm
Baustoffklasse B2 (DIN 4102)
Grundstoff PUR-Schaum-Recyclat

EINSATZBEREICHE

Phonotherm® 200 bietet geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe Druckfestigkeit und wasserdampfdiffusionsoffen: Eigenschaften die neue Perspektiven schaffen.

  • Entkoppelungsplatte im Baubereich und im Fahrzeugbau (Vermeidung von Kältebrücken)
  • Wärmebrückenfreier Einbau von Fenstern und Balkontüren
    (nach DIN4108 – Beiblatt 2) z.B. siehe auch Fensterbankanschlussprofil
  • Sicherer Anschluß von Dämmungen an Betonaufkantungen
  • Unterdach + Wandbauplatten (z.B. Konstruktion von wasserdichtem Unterdach)
  • Kraftschlüssige und sichere Montage von Aussenleuchten,
    Rolladenkästen, Vordächern etc.

100% wasserresistent: eine herausragende Eigenschaft, die vielfältige Einsatzmöglichkeiten schafft.

  • Trennwände im Naß- und Feuchtraumbereich
  • Ein- oder Umleimer bei Naß- und Feuchtraumtüren
  • Fensterabschlussprofile
  • Unterdach + Wandbauplatten
  • Trägerplatten für Putz, Fliesen und Gips
  • Fliesen- und Küchenarbeitsplatten

Phonotherm®200 lässt sich ähnlich leicht verarbeiten wie MDF – und Spanplatten. Problemlos kann das Material mit normalen Hartmetallwerkzeugen bearbeitet werden: Sägen, Fräsen, Schleifen, Bohren und Nuten sind gängige Arbeitschritte. Der Werkstoff ist selbst an den Stirnseiten schraubbar und kann miteinander verklebt werden. Selbst feinste Fräsmuster lassen sich ohne Ausbruchgefahr realisieren.

Die melierten Platten bestehen aus Polyurethan. Produktive Reststoffverwertung wird auch mit Phonotherm®200 groß geschrieben: Materialreste können zu 100% recycelt werden. Phonotherm®200 ist formaldehydfrei. Die beim Bearbeiten (Sägen, Schleifen und Fräsen) entstehenden Stäube sind physiologisch unbedenklich und weisen keine faserige Form auf.

Um Phonotherm®200 herzustellen werden Produktionsreste der Polyurethanhartschaumproduktion (Aufdachdämmplatten) verwendet.

Die Produktionsabfälle werden im Herstellerwerk brikettiert und in Containern zur Phonotherm®200-Produktionsstätte verbracht.

Dort werden die Briketts zu Mehl vermahlen, gesiebt und mit Isocyanat vermischt.

Diese Mischung wird in einer Streustation zum „Rohkuchen“ von ca. 1400 x 7500 mm aufgeschüttet.

Der „Rohkuchen“ wird in eine Etagenpresse eingefahren und mit Druck und Hitze auf die Plattenendstärke verpresst.

Nach einer stärkenabhängigen Presszeit verlässt die fertige Platte die Presse um direkt im Anschluss formatiert, abgelängt und abgestapelt zu werden.

Unsere Produkte aus Phonotherm ® 200 finden Sie hier !

© Copyright 2017 Pflüger TOB - Thermisch optimiertes Bauzubehör