EIGENSCHAFTEN

fermacell – die gesunde und stabile Ausbauplatte

Das spezielle Herstellungsverfahren und die homogene Mischung der natürlichen Rohstoffe machen die Gipsfaser-Platten stabil, belastbar und widerstandsfähig gegen mechanische Belastungen. Sie lassen sich universell als Bau-, Feuerschutz und Feuchtraum-Platte einsetzen und sorgen zudem für ein gutes Raumklima – baubiologisch geprüft.

FAKTEN

PSI-Wert0,115
Wärmeleitfähigkeit0,076 W/(mK)
Plattengröße1350 x 2400 mm
Plattenstärke10 - 60 mm
HerstellungRecyclingware

EINSATZBEREICHE

Geringe Wärmeleitfähigkeit, hohe Druckfestigkeit und wasserdampfdiffusionsoffen: Eigenschaften die neue Perspektiven schaffen.

  • Entkoppelungsplatte im Baubereich und im Fahrzeugbau (Vermeidung von Kältebrücken)
  • Wärmebrückenfreier Einbau von Fenstern und Balkontüren
    (nach DIN4108 – Beiblatt 2)
  • Sicherer Anschluß von Dämmungen an Betonaufkantungen
  • Unterdach + Wandbauplatten (z.B. Konstruktion von wasserdichtem Unterdach)
  • Kraftschlüssige und sichere Montage von Aussenleuchten,
    Rolladenkästen, Vordächern etc.

100% wasserresistent: eine herausragende Eigenschaft, die vielfältige Einsatzmöglichkeiten schafft.

  • Trennwände im Naß- und Feuchtraumbereich
  • Ein- oder Umleimer bei Naß- und Feuchtraumtüren
  • Fensterabschlussprofile
  • Unterdach + Wandbauplatten
  • Trägerplatten für Putz, Fliesen und Gips
  • Fliesen- und Küchenarbeitsplatten

Phonotherm®200 lässt sich ähnlich leicht verarbeiten wie MDF – und Spanplatten. Problemlos kann das Material mit normalen Hartmetallwerkzeugen bearbeitet werden: Sägen, Fräsen, Schleifen, Bohren und Nuten sind gängige Arbeitschritte. Der Werkstoff ist selbst an den Stirnseiten schraubbar und kann miteinander verklebt werden. Selbst feinste Fräsmuster lassen sich ohne Ausbruchgefahr realisieren.

Die melierten Platten bestehen aus Polyurethan. Produktive Reststoffverwertung wird auch mit Phonotherm®200 groß geschrieben: Materialreste können zu 100% recycelt werden. Phonotherm®200 ist formaldehydfrei. Die beim Bearbeiten (Sägen, Schleifen und Fräsen) entstehenden Stäube sind physiologisch unbedenklich und weisen keine faserige Form auf.

© Copyright 2019 Pflüger TOB - Thermisch optimiertes Bauzubehör

Können wir
weiterhelfen?

Stellen Sie uns über das
Anfrageformular
eine Frage und unser Team wird
Sie schnell und zielführend beraten.